Dr. Andrea Schönthaler

Ihre Zahnärztin in Schwandorf

HILFE FÜR SCHNARCHER

Schnarcherschiene

Schlafen Sie gut oder schnarchen Sie noch?


Wieso schnarchen Menschen überhaupt ?

Schnarchen entsteht durch Flattern und Schwingen von Muskulatur im verengten Rachen. Weil sich die Muskulatur während des Schlafes entspannt, fällt der Unterkiefer mit der Zunge nach hinten und engt so den Atemweg ein.

Der Betroffene merkt sein Schnarchen oft gar nicht - aber leidet unter den Folgen von Mundtrockenheit, Heiserkeit, Halsschmerzen. Stärker gestört durch die Schnarchgeräusche fühlen sich jedoch meist die Partner. Daher muss gemeinsam nach einer Lösung gesucht werden.

Schlaf mit Atmungsaussetzern - die Schlafapnoe

Bei dieser Schlafstörung kommt es zu Atmungsaussetzern von länger als 10 Sekunden. Die Folge ist eine mangelnde Sauerstoffversorgung im gesamten Blutkreislauf. Ein erholsamer Tiefschlaf ist nicht möglich - die Leistungsfähigkeit am Tag ist erheblich eingeschränkt.

Schlafapnoe kann ernste Auswirkungen haben:

) Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, erhöhtes Herzinfarktrisiko

) Erhöhtes Schlaganfallrisiko

) Sekundenschlaf beim Autofahren und am Arbeitsplatz

) Depression und Lustlosigkeit

) Gestörte Sexualität

Kurz: Die Lebensqualität wird eingeschränkt und die Lebenserwartung gesenkt.

Ruhestörendes Schnarchen und leicht- bis mittelgradige Schlafapnoe können mit Zahnschienen behandelt werden.



 
Schließen
loading

Video wird geladen...